News : Asus Eee Box B202 ab Oktober in Deutschland

, 37 Kommentare

Nachdem ComputerBase Anfang Juni im Rahmen der Computex bereits vor Ort über die Asus Eee Box B202 berichten konnte, kommt das Gerät mit deutlicher Verspätung im Oktober auch auf den deutschen Markt. Als Preis werden dabei 259 respektive 269 Euro veranschlagt.

Wie bereits vor vor knapp vier Monaten berichtet, ist die Eee Box mit 222 x 178 x 27,4 mm (mit Standfuß) viel kleiner als dies Bilder und Fotos belegen können. Das 1,3 Kilogramm schwere Gerät kommt in Deutschland in den Farben schwarz und weiß auf den Markt. Auch die Anfang Juni gezeigt Halterung, mit der der kleine PC an der Rückseite des Monitors befestigt werden kann, findet beim deutschen Modell wieder ihre Verwendung.

Asus Eee Box auf der Computex

Die Eee Box B202 wird in zwei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten angeboten – zum einen mit Linux und zum anderen mit Microsoft Windows XP Home. Das Linux-Modell für 259 Euro verfügt über „Eee PC EZOS“, mit dem Anwender schnellen Zugriff auf ihre Daten und Programme haben. Die Windows Version für 269 Euro arbeitet mit „Asus Express Gate“. Dank des Features ist die Eee Box in nur 7 Sekunden einsatzbereit und kann mit dem Internet verbunden werden. Benötigt der Anwender das gesamte XP-Betriebssystem, so kann er dies mit einem Knopfdruck aktivieren.

Grundlage für die Eee Box bildet der Atom-N270-Prozessor sowie ein Intel-945GSE-Chipsatz mit integrierter Grafik. Die Festplattenkapazität beträgt 160 GB und bietet in Kombination mit 2.048 MB (Linux) oder 1.024 MB Arbeitsspeicher (XP) ausreichend Platz. Dank des geräuscharmen Betriebs bei nur 26 dB soll sich die Eee Box selbst direkt im Wohnzimmer als Entertainment-Plattform platzieren lassen. Die Eee Box verfügt über WLAN 802.11 b/g/n für den kabellosen Internetzugriff. Anwender, die die Eee Box in ein bestehendes Netzwerk integrieren möchten, können dies auch über den 10/100/1000 LAN-Port tun. Zusätzlich finden sich auf der Vorderseite des Gehäuses ein Kartensteckplatz, mit dem die unterschiedlichsten Speichermedien gelesen werden können, sowie zwei USB-2.0-Schnittstellen für den einfachen Anschluss von z.B. USB-Sticks. Auf der Rückseite sind eine analoge Line-Out-Schnittstelle sowie ein S/PDIF-Ausgang zur digitalen Übertragung von Audiosignalen, ein DVI-Anschluss sowie zwei weitere USB-Ports für den reibungslosen Anschluss von externen Peripheriegeräten wie Monitor, Tastatur oder Maus integriert. Extra Plus: Eine externe Tastatur und Maus werden bei der Eee Box gleich mitgeliefert.