News : Details zur ATi Radeon HD 4550 bekannt

, 32 Kommentare

Nachdem am 10. September die RV730-Grafikkarten in Form der ATi Radeon HD 4670 und 4650 an den Start gingen, soll noch im September ein weiteres Modell folgen. Dieses basiert auf dem Grafikchip RV710 und soll unter dem Namen Radeon HD 4550 auf den Markt kommen.

Mit 242 Millionen Transistoren besitzt der RV710 nicht einmal halb soviel Schaltungen wie ein RV730, der beachtliche 514 Millionen Transistoren sein Eigen nennt. Dies schlägt sich beim RV710 vor allem in der Anzahl der Shader-Einheiten nieder, die lediglich noch bei 80 liegen wird, während es die Radeon HD 4600-Serie auf immerhin 320 Stream-Prozessoren bringt.

ATi Radeon HD 4550
ATi Radeon HD 4550

Der Grafikchip wird beim Referenzmodell der HD 4550 mit 600 MHz takten. Ein kleiner Vorteil gegenüber der Radeon HD 4650, die nur mit DDR2-Speicher ausgerüstet ist, wird der verwendete GDDR3-Speicher, der mit 800 MHz taktet. Das Zusammenwirken von stromsparendem Speicher und einem deutlich zurechtgestutzten Grafikchip erlaubt es, einen Verbrauch von unter 25 Watt zu erzielen. Dadurch lässt sich die Grafikkarte komplett passiv kühlen. Parallel zur Version mit 512 MB Speicher wird es eine Variante mit 256 MB geben, die als Low-Profile-Modell ebenfalls mit GDDR3-Speicher in Dienst gestellt wird. Die HD 4550 mit 256 MB soll für einen Preis von 39 bis 49 US-Dollar starten, die Version mit 512 MB GDDR3-Speicher kostet 10 US-Dollar mehr. Als Starttermin steht aktuell Ende September im Raum.