News : Exceleram: Schneller DDR3-Speicher bei 1,7 Volt

, 39 Kommentare

Im Juli hatte Mushkin das Speicherlabel Exceleram gekauft. Es wird jedoch separat in der bisherigen Form fortgeführt und neben dem Mushkin-Speicher als preisgünstige Einsteigerversion angeboten. Heute stellen sich zwei neue Modulpaare vor, die in einigen Bereichen überzeugen sollen.

In Anbetracht der Tatsache und den anhaltenden Gerüchten, dass die neuen Core i7 nur mit einer geringeren Speicherspannung als bisher auskommen sollen, sind die neuen DDR3-1600 eine interessante Wahl. Jene sind bei der hohen Frequenz nur auf 1,7 Volt angewiesen, womit auch jeder kommende Bloomfield fertig werden dürfte. Das 2x 2 GByte große DDR3-Speicher-Kit mit 1600 MHz kommt dabei allerdings mit den nicht ganz so guten Latenzen von 9-9-9-27 auf den Markt.

Exceleram jetzt aus dem Hause Mushkin
Exceleram jetzt aus dem Hause Mushkin

Parallel zu den Modellen, die etwas für den gehobenen Mainstream-Markt werden können, stellt das Unternehmen auch DDR3-1800 vor. Jene bieten für die High-End-Sparte aggressive Timings von 8-8-8-24, wofür jedoch bis zu 1,9 Volt von Nöten sind. Es soll in einem 2x 1 GByte-Kit in Kürze im Handel verfügbar sein. Details zur Preisgestaltung und Verfügbarkeit nannte Mushkin für die beiden neuen Modulpaare nicht, nur dass sie im High-End-Bereich einen „konkurrenzlos günstigen Preis“ bieten sollen.