News : GeForce GTX 270, GTX 290 und GX2 im November?

, 242 Kommentare

Nach dem Launch der GeForce-GTX-200-Serie wurde es recht ruhig, was die Grafikkarten von Nvidia betrifft. Zwar hat man noch schnell eine überarbeitete GeForce GTX 260 ins Rennen geschickt, auf wirkliche Neuheiten wartete man bis jetzt aber vergebens.

Wie die Gerüchteküche The Inquirer berichtet, soll das Warten ab November ein Ende haben – aber natürlich wie immer ohne Gewähr. So soll Nvidia im November einen regelrechten Überfall auf ATi planen, in dem man gleich drei neue High-End-Grafikkarten auf den Markt bringt: Die GeForce GTX 270, GeForce GTX 290 sowie eine GX2-Version der GeForce-GTX-200 Serie. Dementsprechend würde sich die GeForce GTX 270 zwischen der GeForce GTX 260 sowie der GeForce GTX 280 einordnen, während die GeForce GTX 290 die schnellste Single-GPU-Karte wird. Mit der GX2 würde Nvidia dann wieder nach der Performancekrone greifen.

Bei sämtlichen neuen Produkten soll der bereits mehrfach erwähnte GT200b zum Einsatz kommen, der angeblich nun aber auf den Namen GT206 hört. Dabei handelt es sich um einen optischen Die-Shrink des GT200, dessen überarbeitete Variante im 55-nm-Prozess hergestellt wird, was primär höhere Taktraten und einen kleineren Chip ermöglicht. Davon abgesehen soll es an der Architektur keinerlei Änderungen gegeben haben.

GT206-GPU?
GT206-GPU?
GT206-GPU?
GT206-GPU?

Die GeForce GTX 270 sowie GeForce GTX 290 sollen dann logischerweise mittels höhere Taktraten an der GeForce GTX 260 sowie der GeForce GTX 280 vorbeiziehen. Die GX2-Karte vertraut dagegen auf zwei GT206-Rechenkerne und wäre dementsprechend – wie ATis Radeon HD 4870 X2 – eine Dual-GPU-Karte. Hier muss man sich aber fragen, wie hoch die Leistungsaufnahme werden wird. Die 300-Watt-Grenze ist für den 3D-Beschleuniger wohl nur ein kleines Hindernis. Die Konkurrenz hat jedoch schon gezeigt, dass deren X2-Varianten weniger Strom verbrauchen können als die ansonsten identischen Single-GPU-Pendants.

Passend dazu sind im Forum von Beyond3D zwei Fotos eines bis jetzt unbekannten Dies aufgetaucht. Um welche GPU es sich dabei handelt, ist aktuell noch unklar, jedoch scheint es nicht unwahrscheinlich zu sein, dass es sich um einen GT200b alias GT206 handelt, der auf den neuen Karten verwendet werden soll. Es kann sich jedoch ebenso um einen ganz anderen Chip handeln.