News : Japan: Blu-ray-Rekorder überholen DVD-Rekorder

, 41 Kommentare

Einem Bericht von GfK Retail and Technology zufolge verkauften sich im vergangenen November Blu-ray-Disc-Rekorder in Japan erstmals besser als DVD-Rekorder. Zudem sollen die Blu-ray-Disc-Rekorder die DVD-Rekorder schneller ablösen als seinerzeit die DVD-Rekorder die VHS-Rekorder.

So konnten Blu-ray-Disc-Rekorder in der ersten Novemberwoche erstmals einen Anteil von über 50 Prozent der verkauften Geräte für sich verbuchen. Noch im Oktober 2007 lag der Marktanteil demnach bei lediglich zehn Prozent. Dies dürfte auch den sinkenden Preisen geschuldet sein. So sank der durchschnittliche Verkaufspreis in Japan von 110.000 bis 120.000 Japanischen Yen (umgerechnet etwa 904 bis 986 Euro) im Juni 2008 auf 100.000 bis 110.000 Japanische Yen (umgerechnet etwa 822 bis 904 Euro) in der dritten Oktoberwoche.

Verglichen mit dem Wechsel von VHS auf DVD soll der jetzige Wechsel anderthalb mal so schnell ablaufen. Während die DVD-Rekorder von der fünften Aprilwoche 2002 bis zur vierten Novemberwoche 2003 noch 82 Wochen benötigten, um ihren Marktanteil von zehn auf 50 Prozent zu erhöhen, schafften die Blu-ray-Disc-Rekorder den gleichen Sprung von der fünften Oktoberwoche 2007 bis zur dritten Novemberwoche 2008 in nur 53 Wochen. Ein Grund für den schnelleren Wechsel soll in den steigenden Verkäufen bei Flachbildfernsehern zu finden sein, die die Aufnahme hochauflösender digitaler Signale für den Kunden erst interessant machen.