News : Sparkle GeForce 9800 GTX+ mit 1.024 MB

, 49 Kommentare

Die GeForce 9800 GTX+ ist zweifelsohne keine schlechte Grafikkarte. Kritiker werfen ihr jedoch häufig den zu kleinen Grafikspeicher von 512 MByte im Referenzdesign vor, was auch kein Hersteller bisher groß geändert hat. Sparkle nimmt sich genau diesen Punkt vor und stellt kurz vor Weihnachten ein neues Modell in Dienst.

Die SX98GP1024D3-NM besitzt 1 GByte GDDR3-Speicher – leider schweigt sich der Hersteller über den Takt aus. Wir gehen aber davon aus, dass die Module mit den typischen 1.100 MHz arbeiten. An den Taktraten des Chips und der Shader hat Sparkle zumindest keine Hand angelegt. Mit 768 und 1.836 MHz entsprechen sie dem Referenzdesign. Ganz und gar nicht am Original richtet sich aber die Kühllösung aus, wie das Produktfoto zeigt. Ein zentral sitzender Lüfter ist über einer Kühlfläche angebracht, die direkt auf der GPU und weiteren Komponenten befestigt ist.

Auch die Ausgänge der Grafikkarte sind in der heutigen Zeit eher außergewöhnlich, denn ein normaler D-Sub-Port ist vom Markt schnellerer Grafikkarten quasi verschwunden. Des Weiteren stellt die Grafikkarte DVI und HDMI bereit, so dass der geneigte Kunde beim Betrieb eines Bildschirms seiner Wahl zu keinem Adapter greifen muss. Den Preis für die GeForce 9800 GTX+ mit 1 GByte Speicher nennt Sparkle nicht.

Sparkle GeForce 9800GTX+ mit 1 GByte
Sparkle GeForce 9800GTX+ mit 1 GByte