News : Intel plant Stromspar-Version von „Lynnfield“

, 33 Kommentare

Nachdem Intel vor gut einer Woche erstmals eine Version der aktuellen Quad-Core-Prozessor-Serie auf Basis des Yorkfield-Kerns mit gesenktem Stromverbrauch angekündigt hat, stehen auch für die kommende Generation auf Basis des Lynnfield-Kerns Versionen mit einer gesenkten Thermal Design Power auf dem Programm.

Auf der aktuellen Roadmap taucht als Nachfolger der Modelle Core 2 Quad Q8200, Q9400 und Q9550 im ersten Quartal 2010 ein entsprechendes Equivalent der Nehalem-Generation im Mid-Range- und Performance-Segment auf.

Roadmap Low-Power-CPUs von Intel
Roadmap Low-Power-CPUs von Intel

Lynnfield“ ordnet sich etwas unterhalb der bereits veröffentlichten Core i7-Prozessoren (Codename „Bloomfield“) ein. Er besitzt ebenfalls ein natives Quad-Core-Design und kann pro Kern jeweils zwei Threads parallel verarbeiten (SMT). Im Vergleich zu Bloomfield besitzt Lynnfield zwar nur zwei DDR3-Speicherkanäle, kann dafür jedoch mit einem integrierten PCI Express-Controller aufwarten, welcher entweder ein PCIe-x16- oder zwei PCIe-x8-Links für die Anbindung von Grafikkarten bereitstellt. Als Chipsatz-Lösung kommt Intels „Ibexpeak“-Serie zum Einsatz.