News : AMD: Drei Generationen Serverhardware vereint

, 22 Kommentare

Um von Barcelona erst nach Shanghai und dann nach Istanbul zu gelangen, müsste man eine Entfernung von 17.855 Kilometern zurücklegen. Mit der geeigneten Virtualisierung und drei Generationen Server-Prozessoren von AMD dauert das in diesem Segment nur wenige Sekunden.

AMD hat kurz vor dem offiziellen Start der Nehalem-Server-Prozessoren von Intel noch einmal auf sich aufmerksam gemacht. Dabei zeigte der Hersteller zum wiederholten Male den kommenden Sechs-Kern-Prozessor mit dem Codenamen „Istanbul“, der zusammen mit einem aktuellen Shanghai-System und dessen Vorgänger Barcelona in einer virtuellen Umgebung Platz fand. Ron Myers von AMD zeigte dabei sowohl auf Bildern als auch in einem Video unter Verwendung von VMware ESX 3.5 den Wechsel zwischen den drei Systemen.

Drei Generationen AMD-Server-Hardware
Drei Generationen AMD-Server-Hardware
Ron Myers beim Wechsel der Systeme unter VMware ESX 3.5
Ron Myers beim Wechsel der Systeme unter VMware ESX 3.5
Wechsel von Barcelona zu Shanghai
Wechsel von Barcelona zu Shanghai
Wechsel von Shanghai zu Istanbul
Wechsel von Shanghai zu Istanbul
YouTube-Video: AMD Istanbul Live Migration Demo w/VMware