News : Galaxy GeForce GTX 260 mit 1.792-MB-Speicher

, 28 Kommentare

Nachdem der Chipspezialist Nvidia den Herstellern (teilweise) die Freigabe für eigene Designs erteilt hat, sprießen, nachdem man für eine lange Zeit nur das Referenzdesign mit höheren Taktraten gesehen hat, diverse neue Eigenkreationen aus dem Erdboden.

Der Hersteller Galaxy gehörte schon immer zu denjenigen Unternehmen, die mit einer auffallenden Karten auf sich aufmerksam machen wollen. Nichts anderes kann man nun über die GeForce GTX 260 berichten, die sich bereits optisch aufgrund des Kühlers von der Konkurrenz unterscheidet. Gleich drei Lüfter müssen es sein, die die GPU auf niedrigen Temperaturen halten sollen. Zusätzlich gibt es gleich eine Hand voll Heatpipes und einen großen Kühlblock.

Galaxy GeForce GTX 260
Galaxy GeForce GTX 260

Eine weitere Besonderheit wird der 1.792 MB große Speicher sein, der damit gleich doppelt so groß wie auf dem Referenzdesign ist. Gleich 14 Speicherchips von Samsung (K4J10324QD-HJ1A) sind im Einsatz, die jeweils eine Kapazität von 128 MB aufweisen. Die Taktfrequenz des GDDR3-VRAMs liegt bei 1.000 MHz und entspricht somit dem Standard-Modell. Ein paar eigens vom Hersteller durchgeführte Benchmarks (daher mit Vorsicht zu genießen!) sind auch bekannt. Demnach kann die Karte in World in Conflict in 1920x1200 mit 16xCSAA (36 FPS gegen 25 FPS) und auch in Company of Heroes in 1920x1200 16xQAA (42 FPS gegen 38 FPS) zulegen.

Galaxy GeForce GTX 260
Galaxy GeForce GTX 260
Galaxy GeForce GTX 260
Galaxy GeForce GTX 260