News : Via bringt „Multimedia-Chipsatz“ mit 2,3 Watt

, 41 Kommentare

Kleine Computer, seien es nun Netbooks für den mobilen Bereich oder HTPCs, die im Wohnzimmer für den Film- und Musikgenuss zuständig sind, erfreuen sich einer Beliebtheit wie nie zuvor. Jeder Hersteller will in diesem Markt mitmischen und nun bringt auch der kleine CPU-Hersteller Via ein neues Produkt heraus.

Dabei handelt es sich um einen einzigen Chipsatz, der alle wichtigen Features in sich vereint. „VX855 Media System Processor“, kurz MSP, lautet der Name des Produkts, das sich primär um die HD-Videowiedergabe bei einer gleichzeitig möglichst geringen Leistungsaufnahme kümmern soll. Der VX855-Chipsatz kommt mit einer integrierten Grafikeinheit des Typs Chrome9 HCM daher, die von S3 Graphics entwickelt worden ist. Die Grafikeinheit befindet sich auf dem DirectX-9-Techlevel und ist primär für die Videowiedergabe zuständig.

Denn der Chrome9 ist mit der „Chromotion Video Engine“ ausgestattet, die sowohl den H.264-, VC-1-, MPEG-2-, MPEG-4-, WMV9- sowie den DivX-Codec beschleunigen und auch grafisch aufwerten kann. 1080p-Videos sollen nach eigener Angabe keinerlei Problem sein. Der VX855 ist mit einem 7.1-Kanal-OnBoard-Sound ausgestattet. Als CPU kann man die Via-eigenen Produkte der Nano-, C7- und der Eden-Reihe einsetzen, die mit bis zu zwei RAM-Slots des Typs DDR2-800 zusammenarbeiten können.

Via VX855
Via VX855
Via VX855
Via VX855

Die externen Geräte könne wie gewohnt mittels sechs USB-2.0- oder einem IDE-Anschluss angesteuert werden. SATA scheint es merkwürdigerweise nicht zu geben. Ein Netzwerkanschluss sowie WiFi sind mit an Bord. Der Via-VX855-Chipsatz ist gerade einmal 27mm x 27mm groß und hat eine TDP von nur 2,3 Watt.