News : Preisnachlass bei Intel-SSDs am 26. April?

, 52 Kommentare

Dass die SSD die herkömmliche Festplatte ablösen wird, bezweifelt wohl kaum einer. Nur wann dies geschehen wird, ist die große Frage. Denn während die Kapazitäten der SSDs immer attraktiver werden, sind die Preise für die Produkte immer noch sehr hoch.

Wie die Kollegen von VR-Zone melden, wird Intel am 26. April die Preise der eigenen SSD-Produkte zumindest ein klein wenig nach unten schrauben. Dabei ist von dem Preisnachlass jedoch nur die Mainstream-Serie betroffen, die professionellen Geräte der E-Serie bleiben dagegen außen vor. Sowohl die X25-M als auch die X18-M mit jeweils 80 GB Kapazität sowie MLC-Flashspeicher sollen nach der unverbindlichen Preisempfehlung dann anstatt 385 US-Dollar 335 US Dollar kosten.

Intel SSD-Preise
Intel SSD-Preise

Die größeren Varianten mit 160 GB erfahren ebenso eine Preissenkung, die etwas größer ausfällt. 660 US Dollar soll der neue Preis der X25-M 160 GB und X18-M 160 GB sein, während dieser bis jetzt bei 760 gelegen hat. Die X25-E 32 GB verbleibt dagegen bei 410 US-Dollar, die X25-E 64 GB sogar bei 790 US-Dollar. Beide E-Modelle setzen auf den schnelleren SLC-Speicher.