News : „BattleForge“ wird kostenlos

, 123 Kommentare

Ein seit heute verfügbares Update für den RPG-Echtzeitstrategie-Kartensammelspiel „BattleForge“ bringt eine nicht unbedingt zu erwartende Änderung mit sich: Ab sofort ist der Ende März erschienene Titel gratis zu haben.

Unter dem Titel „BattleForge goes Play4Free“ lässt sich das Spiel nunmehr ohne Seriennummer herunterladen und spielen. Dabei werden sämtliche Community-Features, Aufwertungen, Szenarien und Ranglisten-Duelle sowie zwei Decks freigeschaltet. Auch die Tausch-Funktionen sind ab Level 4 (PvE) bzw. Level 10 (PvP) aktiviert. Wer bereits die Demoversion gespielt hat, darf sich darüber freuen, dass der Account erhalten bleibt, wobei die alten gegen neue Decks getauscht werden. In der Demoversion erworbene Belohnungen und Kampagnenfortschritte bleiben erhalten. Zum Schicksal der Verkaufsversion heißt es auf der „BattleForge“-Webseite: „Die BattleForge Box ist ab sofort wie eine Punkte-Box verwendbar. Der Code der Box lässt sich auf dem Marktplatz einlösen, darauf hin werden 3.000 „BattleForge Punkte“ und die 64 Karten aus den vier Mächte-Decks dem Konto hinzugefügt. Der empfohlene Verkaufspreis der Box beträgt ab sofort 30 Euro.“

Abseits davon bringt die neue Version des Spiels auch für Bestandsspieler kleine Änderungen mit sich: So ist es jetzt möglich, Auktionen zu sortieren, und zwar nach Preis, Zeitspanne, Auktionstyp oder Name des Auktionsartikels. Außerdem können Aufwertungen und/oder Ladungen von Karten entfernt werden. Entfernte Aufwertungen werden zerstört, Ladungen werden der Kartensammlung hinzugefügt.