News : Galaxy bringt weitere GeForce GTS 250

, 29 Kommentare

Die GeForce GTS 250 löste vor einigen Wochen die GeForce 9800 GTX+ ab, wobei beide Produkte mehr oder weniger identisch sind. Das hält die Hersteller jedoch nicht davon ab, zahlreiche Varianten der Karte ins eigene Produktportfolio aufzunehmen, da diese in einem sehr gefragten Preissegment angesiedelt ist.

Dementsprechend hat nun das taiwanesische Unternehmen Galaxy eine weitere GeForce GTS 250 angekündigt, die sich zumindest optisch stark vom Referenzdesign unterscheidet. Die Karte kommt weiterhin mit einem Dual-Slot-Kühlsystem hin, das nun aber anders angeordnet ist. So ist nicht nur der Kühler an sich, sondern ebenfalls der Lüfter unterschiedlich. Angaben über die Lautstärke gibt es von Galaxy dagegen nicht.

Die Taktraten entsprechen allerdings weiterhin dem Referenzdesign. So taktet die TMU-Domäne mit 738 MHz, während die 128 skalaren Shadereinheiten mit 1.836 MHz angesteuert werden. Je nach Speicherausstattung unterscheidet sich bei dem 3D-Beschleuniger die Frequenz des VRAMs. Die 512-MB-Version taktet mit 1.100 MHz, die 1.024-MB-Variante dagegen nur mit 1.000 MHz. Letzteres entspricht noch den alten GeForce-9800-GTX+-Modellen.

Galaxy GeForce GTX 250
Galaxy GeForce GTX 250

Ähnliches gilt für die Stromversorgung. Denn zum Betrieb der Karte sind zwei Sechs-Pin-Stromstecker notwendig, während die GeForce GTS 250 normalerweise mit einem 6-Pin-Anschluss auskommt. Auf dem Slotblech setzt Galaxy auf Vielfalt: So findet man neben dem üblichen DVI- ebenso einen D-SUB- und einen HDMI-Anschluss vor. Unter dem Namen Galaxy wird die Karte jedoch nicht im deutschen Handel erscheinen. Hierzulande muss man nach dem Namen „KFA²“ suchen.