News : Asus mit neuer Mainboard-Serie „Xtreme Design“

, 41 Kommentare

Asus gehört im Mainboard-Bereich mit zu den bekanntesten Herstellern, was unter anderem mit den diversen eigenen Mainboards zu begründen ist, die in sämtlichen Preissegmenten nach den Kunden angeln. Nun bringt man eine neue Mainboard-Serie auf den Markt.

Diese hört auf den Namen „Extreme Design“ und zielt, wie man unschwer an dem Namen erkennen kann, auf den High-End-Markt ab. Asus will in den Xtreme-Design-Probanden modernste Technik einsetzen, die dem Käufer zusätzlich eine große Kontrolle über die verbauten Komponenten ermöglichen. Der erste Spross wird dabei das „P6TD Deluxe“ sein, dass aufgrund des X58-Chipsatzes mit den Core-i7-Prozessoren von Intel kompatibel ist.

Das P6TD Deluxe ist mit „Stack Cool3+“ ausgestattet, das durch ein überarbeitetes Layer-Design nicht nur eine verbesserte Kühlung sowie einen stabileren Betrieb ermöglichen soll, sondern ebenso eine längere Lebensspanne aller Komponenten mit sich bringt. Darüber hinaus hat Asus bei dem P6TD Deluxe auch an der Phasen-Stromversorgung gearbeitet, die einen stabileren Betrieb bei einem hohen Energiebedarf ermöglicht.

Asus P6TD Deluxe
Asus P6TD Deluxe

Zusätzlich wirbt Asus mit geringeren EMI-Werten („Electromagnetic Interference“) als bei anderen Mainboards. Diese soll um bis zu 30 Prozent niedriger als bei anderen Produkten ausfallen. Neben den Features bietet das P6TD Deluxe noch sechs Speicherbänke mit bis zu DDR3-2000, drei PCIe-x16-Slots für SLI sowie CrossFire, einen PCIe-x4-, zwei herkömmliche PCI-Slots und sechs SATA-II-Anschlüsse.

eSATA, acht mal USB 2.0 sowie zwei Gigabit-Ethernet-Controller fehlen auf dem P6TD Deluxe genauso wenig. Laut Asus wird das P6TD Deluxe nur der Anfang der „Extreme Design“-Serie sein, die bereits in Kürze zahlreichen Nachwuchs erhalten soll.