News : EVGA stellt „InterView 1700“-Monitor vor

, 37 Kommentare

Nach Grafikkarten folgten die Mainboards und nun steht eine weitere Produktreihe an. Die Rede ist von dem Unternehmen EVGA, das nun zusätzlich in den Monitor-Markt einsteigen wird. Dabei wird man aber nicht einfach nur ein weiteres „Standard-Modell“ in den Handel bringen.

So hört der Monitor auf den Namen „InterView 1700“, wobei es sich genau genommen nicht um ein einziges, sondern gleich zwei Displays handelt. Die Zielgruppe von EVGA ist dabei wohl weniger der generelle Consumer-Markt, sondern eher das Profi-Segment. Der EVGA InterView 1700 besteht aus zwei 17-Zoll-Displays im 16:10-Format, die nebeneinander angebracht sind und von einer Halterung getragen werden. Es ist dabei nicht nur möglich, den Monitor wie zwei normale Bildschirme zu benutzen, sondern man kann zusätzlich ein Display auf die andere Seite kippen.

EVGA InterView 1700
EVGA InterView 1700

Wenn zwei Menschen an einem Schreibtisch gegenüber sitzen, können so beide mit dem InterView 1700 arbeiten. Die Auflösung pro Display beträgt 1.440 x 900 Pixel. Der Kontrast liegt bei 500:1, die Reaktionszeit bei 8 ms. Die maximal mögliche Leuchtstärke soll bei 220 cd/m² liegen. Neben den Displays verfügt der InterView noch über eine 1,3-Megapixel-Webcam, ein eingebautes Mikrofon sowie einen USB-2.0-Hub mit insgesamt drei Ports.

EVGA InterView 1700
EVGA InterView 1700

Den EVGA InterView 1700 wird man entweder über einen Dual-Link-DVI- oder einen HDMI-Eingang ansteuern können. Der Preis wird bei 650 US-Dollar liegen. Wie teuer das Gerät in Deutschland sein wird, ist noch unbekannt.