News : Asus P7P55D Premium kommt mit SATA 6 Gbit/s

, 24 Kommentare

Nachdem die ersten Mainboards für die anstehenden Lynnfield-Prozessoren im Punkte des neuen SATA-Standards mit 6 Gbit/s wegen eines nicht ganz optimal arbeitenden Zusatzchips von Marvell bereits totgesagt waren, scheint Asus jedoch mit dem P7P55D Premium eine entsprechende Platine auf den Markt zu bringen.

Die Kollegen von XFastest haben eine umfangreiche Galerie zum neuen Mainboard online gestellt. Mit dabei sind auch einige Erklärungen, warum Asus denn auf den zusätzlichen Chip zurückgreift.

Asus P7P55D Premium und der SATA-Controller
Asus P7P55D Premium und der SATA-Controller
Asus P7P55D Premium und der SATA-Controller
Asus P7P55D Premium und der SATA-Controller

Leider enthalten die Folien bereits einen kleinen Fehler. Denn geht es nach den bisherigen Informationen, wird ein P55-Chipsatz gar keine PCI-Express-Anschlüsse der ersten Generation mehr anbieten, sondern alles kommt im Standard der zweiten Generation auf den Markt. Der P55-Chipsatz stellt demnach acht PCIe-2.0-x1-Anschlüsse zur Verfügung. Offizielle Details und eine Erklärung dazu sind von Intel jedoch erst im September zu erwarten, wenn die Plattform vermutlich zeitgleich mit den neuen Prozessoren startet. ASRock, der ehemalige kleine Ableger von Asus, plant anscheinend, eben jene PCI-Express-2.0-Steckplätze für den neuen SATA-Standard mittels einer zusätzlichen Steckkarte zu nutzen:

YouTube-Video: ASRock SATA3 card @ OCWORKBENCH
Asus P7P55D Premium