News : Fünf neue Gaming-Rechner von Alienware

, 99 Kommentare

Dell startet mit vier neuen, übertaktbaren und flüssigkeitsgekühlten Desktops der Alienware-Aurora- und Area-51-Serie sowie dem Alienware-Notebook M15x eine Produktoffensive im Gaming-Bereich. Alle Modelle sind mit dem Intel Core i7 ausgestattet.

Der Alienware Aurora und der Aurora ALX wurden im MicroATX-Formfaktor konstruiert. Wer mehr Leistung benötigt, als die normalen Core-i7-Prozessoren bieten, kann zu einer übertakteten Extreme Edition mit 3,6 GHz greifen. Für die Grafik-Performance sorgen optional bis zu zwei Modelle der gerade erst vorgestellten ATi Radeon HD 5870. Als Arbeitsspeicher sind bis zu 24 GB DDR3-1333 oder zwölf GB DDR3-1600 möglich. Die maximale Festplattenkapazität liegt bei sechs TB.

Alienware Area 51
Alienware Area 51

Größer als der Aurora (ALX) fallen die Desktop-Rechner Area-51 und Area-51 ALX aus. Sie enthalten ebenfalls Core-i7-Prozessoren, die jedoch auf bis zu 3,86 GHz übertaktet wurden. Für die Grafikberechnungen zeichnet sich eine Quad-GPU-Lösung mit zwei „Nvidia GeForce GTX 295“-Karten im SLI-Verbund verantwortlich. Beim Arbeitsspeicher kann wieder zwischen DDR3-1333 und DDR3-1600 gewählt werden. Die bis zu sechs Festplatten werden über einen kabellosen Steckplatz eingesetzt und können ohne Werkzeug gewechselt werden. Angeboten werden HDDs mit 7.200 U/min und 10.000 U/min sowie SSDs. Zudem sind Kombinationen in RAID 0, RAID 1 oder RAID 1+0 auswählbar.

Alienware Aurora
Alienware Aurora

Die ALX-Versionen der Geräte zeichnen sich durch Zusatzfunktionen aus. Dazu gehört das sogenannte „Active Venting System“, das bei starker System-Erwärmung motorisch betätigte Lüftungsklappen an der Oberseite des Gehäuses öffnet. Die Funktion dieser Klappen kann automatisch vom System oder vom Benutzer durch Definieren eines Temperaturgrenzwertes eingestellt werden.

Alienware Aurora ALX
Alienware Aurora ALX
Alienware Area 51 ALX
Alienware Area 51 ALX

Mit dem M15x hat Dell zu guter Letzt ein neues 15-Zoll-Notebook mit beleuchteter Tastatur für Spieler vorgestellt. Die nötige Rechenleistung liefern ein Intel Mobile Core i7, eine Nvidia GeForce GT240M oder GTX260M und bis zu acht GB DDR3-1333-RAM. Beim bereits erhältlichen M17x ist als Neuerung ATis Mobility Radeon HD 4870 sowohl in einfacher als auch in CrossFireX-Konfiguration erhältlich.

Die Desktops Aurora und Aurora ALX sind ab sofort zu Preisen ab 1.299 Euro bzw. 2.299 Euro verfügbar. Die Desktops Area 51 und Area 51 ALX werden zu Preisen ab 1.999 Euro bzw. 3.399 Euro ab Mitte Oktober erhältlich sein. Das Notebook M15x ist ab sofort zu Preisen ab 1.399 Euro verfügbar.