News : „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

, 53 Kommentare

Nvidias Ion-Chipsatz findet man mittlerweile bereits auf diversen Micro-ATX-Mainboards, und ebenso verbinden immer mehr Netbooks den Ion mit einem Atom-Prozessor von Intel. Auch Asus hat einige solcher Ion-Produkte im eigenen Portfolio.

Neu hinzugekommen ist nun ein Komplett-PC in Box-Form aus der Eee-Serie, der auf den Namen „EeeBox PC EB1012“ hört. Als Basis dient diesem neben dem Ion-Chipsatz ein Atom N330-Prozessor, der mit gleich zwei Rechenkernen daher kommt. Zwei DDR2-Slots stehen dem Rechner zur Verfügung, wobei einer mit einem 2-GB-Riegel belegt ist. Maximal kann der Speicher auf vier Gigabyte ausgebaut werden.

Asus EeeBox PC EB1012
Asus EeeBox PC EB1012

Als Festplatte kommt ein 250-GB-Exemplar zum Einsatz, das mittels SATA angeschlossen ist. Zudem gibt es noch einen 1.000-Mbit-Ethernet-Anschluss sowie WLAN nach dem 802.11b/g/n-Standard. Sechs USB-2.0-, ein eSATA-Anschluss sowie ein SD/SDHC/MS/MS Pro/MMC-Kartenleser runden die Ausstattung ab. Der 1,1 Kg schwere EeeBox PC EB1012 kann mittels D-SUB oder HDMI an einen Monitor angeschlossen werden.

Asus EeeBox PC EB1012
Asus EeeBox PC EB1012
Asus EeeBox PC EB1012
Asus EeeBox PC EB1012

Den Rechner wird es sowohl in einer weißen als auch in einer schwarzen Farbe gaben. Wann genau und zu welchem Preis Asus den EeeBox PC EB1012 auf den Markt bringen wird, ist noch unbekannt.