2/2 Windows 7 Upgrade für Studenten : Anleitung für eine bootfähige DVD

, 234 Kommentare

Nachtrag: Aktivierung

Mittlerweile konnten wir auch eine im Internet zu findende Anleitung testen, die das Problem der nicht funktionierenden Online-Aktivierung von Windows 7 nach einer Installation von der Upgrade-DVD auf eine komplett leere Festplatte löst. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine Aktivierung ohne zusätzlich zum Upgrade vorhandene (und nicht separat genutzte) Lizenz für Windows XP oder Windows Vista nicht legal ist! Alternativ soll mehreren Lesern zufolge auch eine Aktivierung per Telefon möglich sein, was wir jedoch nicht getestet haben.

Nach der Installation sollte zunächst sichergestellt werden, dass das System keine Updates mehr ausführt die einen Neustart des Systems erfordern. Anschließend wird über den Start-Button mit der Eingabe von regedit in das Suchfeld der Registrierungseditor aufgerufen.

Nun Suchen wir den Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Setup/OOBE/. Dort angekommen, machen wir einen Rechtsklick auf den Eintrag MediaBootInstall, klicken auf Ändern und ersetzen die 1 durch eine 0. Ist dies erledigt, kann der Registrierungseditor geschlossen werden.

Bootfähige Windows-7-DVD erstellen
Bootfähige Windows-7-DVD erstellen

Als nächstes rufen wir über den Windows-Button wieder das Suchfeld im Starmenü auf und tippen cmd in das Feld, ohne jedoch die Enter-Taste zu betätigen. Mit einem Rechtsklick auf das Programmsymbol und der Option Als Administrator ausführen starten wir die Eingabeaufforderung und geben dort den Befehl slmgr /rearm ein. Das Fenster kann nun geschlossen und der Rechner neu gestartet werden.

Nach dem Neustart gelangen wir über die Windows-Taste und Systemsteuerung/System und Sicherheit/System am unteren Ende des Fensters zur Online-Aktivierung, geben den Produktschlüssel ein und sollten dann das folgende Bild sehen:

Bootfähige Windows-7-DVD erstellen
Bootfähige Windows-7-DVD erstellen

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.