News : Intel: Neuer Dual-Core mit altem Namen

, 62 Kommentare

Auch zum neuen Jahr setzt Intel noch auf die aktuelle Garde an 45-nm-CPUs auf Basis des Wolfdale-Kerns. Dabei wird die Budget-Serie mit einem Preis von 84 US-Dollar in Form des E6600 erneut ein Geschwindigkeitsupdate auf dann 3,06 GHz erfahren.

Die Bezeichnung E6600 ist dabei wie die Vorgänger E6500 und E6300 erneut keine Unbekannte. Es gibt bereits seit einigen Jahren einen Core 2 Duo E6600 mit 2,40 GHz, der sich zur damaligen Zeit großer Beliebtheit erfreute. Mittlerweile ist der fast 3,5 Jahre alte Core 2 Duo auf Basis des in 65 nm gefertigten Conroe-Kerns aus den Preislisten fast verschwunden, hier und da wird der Prozessor aber noch zu happigen Preisen angeboten.

Der neue Prozessor hört auf die Bezeichnung Pentium E6600 und hat bis auf das Kürzel nur noch wenig gemein mit dem alten Modell. Das neue verfügt über eine neue und stromsparendere 45-nm-Fertigung, einen kleineren L2-Cache von nur 2 MByte, bietet aber immerhin 3,06 GHz Taktfrequenz für einen Preis von 84 US-Dollar. Zum Start der ersten 32-nm-Prozessoren Anfang Januar soll dieser Pentium die Palette preislich nach unten abrunden. Gleichzeitig zum Start des Pentium E6600 wird der Preis des Pentium E6500 um zehn auf 74 US-Dollar gesenkt.