News : Video von Asus' erstem „EFI-BIOS“

, 210 Kommentare

Mehr oder weniger jedes Desktop-Mainboard hat eins gemeinsam: Das BIOS, in dem mittels klassischer Tastatursteuerung auf einer wenig schicken Oberfläche wichtige Systemeinstellungen oder zum Beispiel eine Übertaktung der CPU vorgenommen werden können.

Und das BIOS hält sich mehr als nur wacker, obwohl mit EFI (Extensible Firmware Interface) bereits ein Nachfolger vorhanden ist, der unter anderem eine Maussteuerung, eine schönere Optik und eine einfachere Bedienung inklusive weiterer Funktionen bietet. Bis jetzt ist allerdings einzig MSI auf den BIOS-Nachfolger aufgesprungen und das auch nur bei zwei, mittlerweile älteren Platinen. Nach MSI plant nun offensichtlich ein zweiter Hersteller EFI-Platinen auf den Markt zu bringen.

Denn im Internet ist nun ein offizielles Video von Asus aufgetaucht, das eine eigene EFI-Oberfläche zeigt. Dieses zeigt mehr oder weniger dieselben Funktionen wie ein herkömmliches BIOS, jedoch sind diese schöner aufbereitet und zudem ist die Steuerung mit der Maus effektiver gestaltet. Das EFI ist für die P5QE-Serie gedacht, die es mit Intels P45-, G45- und Q45-Chipsatz gibt – und demnach nicht für den neuen LGA1366 oder LGA1156, sondern noch für den älteren LGA775 und einem Core-2-Prozessor.

YouTube-Video: ASUS EFI GUI BIOS for P5Q series Motherboards

Wann genau das EFI erscheint, ist noch offen, jedoch soll es bereits demnächst so weit sein.