News : Neue Grafikkartenkühler von Thermalright

, 28 Kommentare

Thermalright hat in den letzten Tagen neue Kühllösungen für Grafikkarten vorgestellt. Mit dabei ist ein großer passiver Kühler für ältere GeForce- und auch neue Radeon-Grafikkarten, aber auch ein separater Kühler für die Spannungswandler der neuen ATi Radeon HD 5870 und 5850.

Eines haben alle Kühllösungen gemeinsam: sie basieren auf einer Grundplatte, zu der im 90-Grad-Winkel ein großer Kühlkörper über Heatpipes angebunden ist. Der „Spitfire“ kommt so auf die großen Ausmaße von 147 x 123 x 154 mm bei einem Gewicht von 550 Gramm. Als schnellste Nvidia-Grafikkarte kann eine GeForce GTS 250 mit dem Kühler bestückt werden, bei den AMD-Lösungen sind selbst alle Radeon der 5800-Serie kompatibel. Eine komplette Liste der Kompatibilität stellt der Hersteller auf einer separaten Seite bereit. Ebenfalls auf der Seite von Thermalright gibt es eine bebilderte Anleitung, die bei der Installation des großen Kühlers helfen soll.

Thermalright Spitfire
Thermalright Spitfire
Thermalright Spitfire
Thermalright Spitfire
Thermalright Spitfire

Ausgeliefert wird der Spitfire ohne Lüfter, laut Thermalright liegen aber Klammern für 120- oder 140-mm-Lüfter bei. Zusätzliche Passivkühler für die Speicherchips gehören zum Lieferumfang, ebenso wie die unzähligen Schrauben und auch eine Tube Wärmeleitpaste. Wann genau der Kühler im Handel steht, ist wie der Preis noch nicht klar.

Ebenfalls von Thermalright kommt eine Kühllösung für die Spannungswandler der neuen AMD-Grafik-Flaggschiffe. Die Kühler VRM - R3 und VRM - R4 unterschieden sich nur durch den Winkel des Kühlkörpers zur Grafikkarte respektive zur Gehäusewand. Die Version R3 ist 122 x 85 x 99 groß, der R4 bringt es auf Ausmaße von 133 x 53 x 127. Beide sind 140 Gramm schwer. Dieser Kühlkörper ist in beiden Varianten für einen 80-mm-Lüfter vorbereitet, eine PDF-Anleitung soll bei der Installation behilflich sein.

Thermalright VRM - R3 und VRM - R4
Thermalright VRM - R3 und VRM - R4
Thermalright VRM - R3 und VRM - R4
Thermalright VRM - R3 und VRM - R4
Thermalright VRM - R3 und VRM - R4