News : Internet- und Versandhandel sacken ab

, 17 Kommentare

Das Statistische Bundesamt hat für das letzte Jahr einen nominalen und realen Rückgang bei den Umsätzen im Einzel- und Versandhandel ausgemacht. Speziell der Internet- und Versandhandel habe ein deutliches Minus hinnehmen müssen. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. sieht das allerdings nicht so.

Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) lag der Umsatzrückgang im Internet- und Versandhandel im vergangenen Jahr nominal bei 4,2 und real bei 5,5 Prozent. Diese Zahlen beruhen auf einer Hochrechnung auf Basis der Daten, die von Anfang Januar bis Ende November 2009 erhoben wurden. Allein der Vergleich der Novemberzahlen von 2009 und 2008 zeige einen Rückgang der Umsatzzahlen um 12 Prozent. Die Zahlen sind nicht final, weichen aber deutlich von den Schätzungen des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels ab. Dieser prognostizierte noch im Dezember des letzten Jahres ein wachsendes Weihnachtsgeschäft gegenüber dem Jahr 2008 und sieht die Zahlen auch heute noch als bestätigt an. Für das Gesamtjahr rechne der Verband mit einem Umsatz von rund 29,1 Milliarden Euro und damit mit einem Plus von 1,7 Prozent. Finale Zahlen des Bundesverbandes wird es im Februar geben.