News : Kabellose Gaming-Maus von Roccat

, 52 Kommentare

Roccat haben heute mit der Pyra Mobile Wireless Gaming Mouse ihre erste kabellose Maus für Spieler vorgestellt. 2,4-GHz-Funktechnik, eine Übertragungsrate von 1.000 Hz und einer Auflösung von bis zu 1.600 dpi sind die Eckdaten des mobilen Nagers. Dank der „EasyShift[+]“-Taste verfügt sie zudem über doppelt belegbare Tasten.

Die Pyra soll genauso präzise und schnell sein wie eine Kabelmaus und mit der „EasyShift[+]“-Taste ohne Einbußen bei der Erreichbarkeit der Tasten mehr Funktionen bieten als übliche 5-Tasten-Mäuse. Wie bei einer Tastatur lassen sich mit dem gleichzeitigen Druck der EasyShift[+]-Taste bei jeder Taste eine zweite Funktion auslösen. D. h. im übertragenen Sinne werden alle Maustasten sowie Scrollwheel doppelt belegt und es stehen statt nur sechs jetzt 12 Funktionen gleichzeitig zur Verfügung, wobei im Falle die Pyra die gute Erreichbarkeit aller Funktionen gewährleistet sein soll. Dank des USB-Ladekabels muss das Spielen zum Akku-Austausch oder Laden nicht unterbrochen werden. Werden die austauschbaren Akkus schwächer, blinkt die blaue LED auf der Mausoberseite und das USB-Ladekabel sorgt on-the-fly sofort für neue Energiezufuhr. Für eine möglichst lange Einsatzbereitschaft verfügt die Pyra über einen laut Roccat auf Spieler abgestimmten Ruhe- und Standby-Modus, so dass sich die Pyra bei Nichtbenutzung stufenweise abstellt und Batterieleistung gespart wird.

Roccat Pyra

Die Seitenflächen der Maus sind mit Vollgummi ausgefüllt und sollen so für sicheren Halt sorgen. Ebenso ist das breite, gerasterte Mausrad mit einer Gummioberfläche versehen. Mit Hilfe des Treibers lassen sich verschiedene Einstellungen wie die dpi des blauen Sensors (400, 800, 1.600), Sensitivity, Klick-Geschwindigkeit usw. vornehmen. Die Tastenbelegungen und EasyShift[+] sind hier ebenso konfigurierbar. Fünf Profile machen es dabei möglich, die Maus auf einzelne Anwendungen abzustimmen. Ist ein Profil mit einer Anwendung verknüpft, lädt das entsprechende Profil mit Tastenbelegung, DPI-Auswahl etc. automatisch mit dem Start der Anwendung. Bei Rückkehr zu Windows wechselt die Pyra automatisch zurück in das Windows-Profil. Zudem lassen sich mithilfe des Roccat Macro Managers Befehlsfolgen aufnehmen, nachträglich bearbeiten und auf eine Taste legen.

Die 90 Gramm leichte Roccat Pyra kommt inklusive einer Transporttasche, der kleine Nano-Receiver kann jedoch einfach in der Maus verstaut werden. Die Maus soll ab April zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 59,99 Euro im Handel erhältlich sein. Wer es lieber traditionell mag, wird aber auch eine kabelgebundene Version zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 39,99 Euro erwerben können.