Motorola und Microsoft kooperieren bei Android

Parwez Farsan
16 Kommentare

Motorola hat heute eine weltweite Zusammenarbeit mit Microsoft angekündigt, um seine SmartPhones mit Such- und Kartenfunktionen von Bing zu versorgen. Allerdings geht es nicht um irgendwelche Modelle in Motorolas Portfolio, sondern ausgerechnet um jene auf Basis des Android-Betriebssystems von Microsofts Widersacher Google.

Motorolas Android-SmartPhones in China werden noch im ersten Quartal mit einem Bookmark für Bing in ihrem mobilen Borwser und einem Search-Widget mit Bing-Integration ausgeliefert, bei bereits auf dem Markt befindlichen Geräten sollen diese Funktionen per Update nachgereicht werden. Wann es im Rest der Welt soweit sein wird, teilte das Unternehmen nicht mit.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?