News : Stimmung in der ITK-Branche hellt sich auf

, 6 Kommentare

Die Stimmung im Hightech-Sektor hellt sich laut Angaben des Branchenverbandes Bitkom deutlich auf. 59 Prozent der IT- und Telekommunikations-Unternehmen in Deutschland erwarten demzufolge im ersten Quartal 2010 ein Umsatzplus.

Der Bitkom-Branchenindex macht gegenüber dem Vorquartal einen Sprung um 41 Punkte auf plus 35 Zähler. Damit liegt das Branchenbarometer wieder auf dem Niveau vom Sommer 2008. Basis der Angaben ist eine vierteljährliche Umfrage in der Branche. „Die Nachfrage zieht insbesondere in der Informationstechnologie spürbar an“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer.

Nach wie vor gut sei die Nachfrage der privaten Verbraucher. Stark gefragt sind derzeit Smartphones, mobile Computer und Flachbildfernseher. Der Markt für digitale Unterhaltungselektronik wird 2010 nach der Prognose um 1,2 Prozent auf 12,2 Milliarden Euro sinken. Die Olympischen Winterspiele und die Fußball-WM sorgen für eine hohe Nachfrage nach Flachbildfernsehern. Der Absatz von LCD-Fernsehern steigt 2010 voraussichtlich um 5,6 Prozent auf das Rekordhoch von 7,5 Millionen Stück. Absatzzuwächse sollen auch Blu-ray-Player, digitale Settop-Boxen und Spiel-Konsolen erzielen. Rückläufig werden hingegen die Verkäufe von Digitalkameras und MP3-Spielern prognostiziert. Zusammenfassend erwartet der Bitkom für 2010 im ITK-Gesamtmarkt Umsätze auf Vorjahresniveau und 2011 ein Wachstum von 1,6 Prozent auf 142 Milliarden Euro.