News : Details zu Dells Windows-Phone-7-Flaggschiff

, 43 Kommentare

Gerüchtehalber galt schon länger als ausgemacht, dass Dell auf den großen Zug von Windows Phone 7 aufspringen und ein eigenes Highend-Gerät veröffentlichen wird. Diese Information scheint einer Quelle von Engadget zufolge korrekt zu sein.

Das auf den Namen Lightning getaufte Smartphone sieht auf den ersten Blick relativ konventionell aus, wobei sich allerdings an der Unterseite eine vollwertige aber kleindimensionierte QWERTY-Tastatur herausschieben lässt.

Neben der Bestätigung und ersten Bildern lassen sich nun auch einige Spezifikationen nennen, die gut klingen und Lust auf mehr machen: Als Prozessor soll ein 1 GHz schneller Snapdragon-Prozessor verbaut werden, während Dells Lightning Inhalte auf einem 4,1 Zoll großen OLED-Display darstellen wird. Weitere Features sind eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 3G- und GPS-Unterstützung, 1 GB Flash-ROM und 512 MB RAM sowie 8 GB Speicherplatz via MicroSD. Besonders interessant ist dabei, dass das Gerät sobald möglich den neuen Mobilfunkstandard 3GPP Long Term Evolution (LTE) unterstützen soll. Auch die Unterstützung für Flash-Inhalte wird erwähnt, was über das hinaus geht, was Microsoft für die Veröffentlichung von Windows Phone 7 versprochen hat.

Dell Lightning
Dell Lightning

Als Starttermin wird das vierte Quartal 2010 angegeben, was dafür spricht, dass das Lightning zu den ersten Windows Phone 7 Geräten gehören wird.