News : Aerocool stellt Gaming Mini-Tower vor

, 44 Kommentare

Aerocool, der bekannte Anbieter von PC-Gehäusen, Netzteilen und Computerperipherie, kündigte heute ein für LAN-Partys ausgerichtetes Gehäuse an: Das Aerocool Qs-200. Dieses gehört zur Produktlinie kompakter PC-Gehäuse „Blue Label“ (PGS-Q).

Bei der Entwicklung wurde laut Aerocool hoher Wert auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt. Das Chassis ist flexibel, leicht zu erweitern und einfach zu transportieren: Für die Installation der Komponenten ist kein Werkzeug notwendig. Um Kabelgewirr zu vermeiden und für einen besseren Luftdurchfluss zu sorgen, ist das Gehäuse mit Kabelklemmen ausgestattet. Die Halterung für die Festplatten lässt sich bei Bedarf heraus klappen, so dass die Installation der Komponenten bequemer auszuführen ist. Die Abmessungen liegen bei 367 x 185 x 395 mm (H x B x T).

Aerocool Qs-200
Aerocool Qs-200

Das Aerocool Qs-200 unterstützt Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 34 cm und verfügt über die Möglichkeit, zwei 3,5“-Festplatten sowie drei 2,5“-Hard Disks einzubauen. Dank der Schwingungsdämpfer aus Gummi sind die Platten vor Erschütterungen geschützt. Zwei 5,25“-Einschübe und ein 3,5“-Schacht sind von außen zugänglich. Zudem befinden sich drei USB-2.0-, ein eSATA-Port sowie jeweils ein Anschluss für Mikrophon und Headset direkt an der vorderen Oberseite des Chassis.

Für eine ausreichende Belüftung kann durch fünf optionale 120-mm-Lüfter gesorgt werden, wovon sich jeweils zwei an der Frontseite und an den Seitenwänden montieren lassen. Ein weiterer Ventilator findet an der Rückwand des Gehäuses Platz. Im Lieferumfang sind zwei Lüfter enthalten, die jeweils an der Front- und an der Rückseite des Geräts angebracht sind.

Das Aerocool Qs-200 ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 41,50 Euro im Handel erhältlich.