News : OCZ verspricht Update für mehr Speicherplatz

, 12 Kommentare

Bei den ersten SSDs auf Basis des SF-1200-Controllers von SandForce ist ein relativ großer Teil des Speichers nicht für den Nutzer verfügbar und wird als Reserve zurückgehalten. Nachdem es nun die ersten Modelle mit 20 Prozent höherer Speicherkapazität gibt, stellt sich die Frage nach einem möglichen Update für ältere Laufwerke.

Schließlich summiert sich der verglichen mit den neuen Modellen als Reserve zurückgehaltene Speicherplatz im Falle der alten 200-GB-Modelle auf immerhin 40 GB. Doch Abhilfe in Form eines Firmware-Updates scheint möglich. Ein Mitarbeiter von OCZ hat nun auf Nachfrage im Firmenforum bestätigt, dass man beabsichtigt ein solches Update zur Verfügung zu stellen. Allerdings soll es nach aktuellem Stand noch ein paar Monate dauern, bis der entsprechende Updater für Jedermann zugänglich sein wird.

Da es also prinzipiell kein Problem zu sein scheint, den Speicherplatz per Firmware-Update freizuschalten, dürften auch andere Hersteller wie zum Beispiel Corsair über kurz oder lang ein Update für ihre ersten SandForce-Modelle anbieten.