News : Zwei weitere Bada-Smartphones von Samsung

, 25 Kommentare

Mit dem Wave S8500 stellte Samsung vor einigen Monaten das erste Smartphone auf Basis des neuen, hauseigenen Betriebssystems Bada vor. Nun erweitert das südkoreanische Unternehmen die Wave-Serie um zwei zueinander sehr ähnliche Modelle, von denen eines eine QWERTZ-Tastatur bietet.

Sowohl das Wave 525 als auch das Wave 533 setzen auf ein 3,2"-TFT-Display (8,1 cm), das 240 × 400 Pixel darstellt und somit eine recht geringe Auflösung von 146 ppi (pixel per inch) bietet. Die Maße der beiden Modelle betragen 11,0 × 5,5 Zentimeter in der Grundfläche, sind aber unterschiedlich dick. Das Wave 533 verfügt nämlich über eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur und misst daher 1,52 cm in der Tiefe. Das Wave 525 hingegen, welches lediglich eine virtuelle Tastatur bietet, ist mit seinen 1,17 Zentimeter eher schlank.

Samsung Wave 525
Samsung Wave 525

Beide Geräte werden mit dem in Teilen unter GPL lizenzierten Bada OS inklusive der Samsung-Oberfläche „Touchwiz“ ausgeliefert. Außerdem steht die Social-Media-Anwendung „Social Hub“ zur universellen Vernetzung zur Verfügung.

Für den mobilen Datentransfer werden sowohl Bluetooth 2.1 mit EDR als auch WLAN nach den Standards 802.11b/g/n unterstützt. Überraschenderweise funken die neuen Wave-Modelle jedoch nur mit EDGE oder GPRS. UMTS-Netze unterstützen die Quadband-Geräte nicht. Hohe Bandbreiten sind also nur in der Nähe eines WLAN-Hotspots möglich.

Der in beiden Varianten verwendete Akku hat eine Kapazität von 1200 mAh. Mit an Bord sind außerdem 40 (Wave 525) respektive 90 MB (Wave 533) interner Speicher sowie die Möglichkeit, diesen mithilfe eines microSD-Slots um bis zu 16 GB zu ergänzen. Des Weiteren verfügen die neuen Wave-Modelle über eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Videofunktion sowie ein integriertes UKW-Radio. Über die 3,5-mm-Klinkenbuchse können auch eigene Kopfhörer angeschlossen werden. GPS wird ebenfalls unterstützt.

Samsung Wave 533
Samsung Wave 533

Beide Geräte werden ab August im Handel erhältlich sein. Samsung empfiehlt für das Wave 525 und Wave 533 einen Verkaufspreis von 299 Euro. Der Straßenpreis sollte in Anbetracht fehlender UMTS-Kommunikation und des gering auflösenden Displays aber mindestens 100 Euro darunter liegen. Das deutlich besser ausgerüstete Samsung Wave S8500 ist derzeit bereits für unter 300 Euro zu haben.