News : Activision Blizzard: Umsatz sinkt, Gewinn steigt

, 48 Kommentare

Der amerikanische Publisher Activision Blizzard hat seinen Gewinn im 2. Quartal dieses Jahres trotz geringeren Umsatzes gesteigert. Der aktuelle Quartalsbericht enthält außerdem einen Hinweis auf den ungefähren Erscheinungstermin des WoW-Addons „Cataclysm“.

Zwischen dem 1. April und 30. Juni wurden 967 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, zirka 71 Millionen weniger als im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Der Gewinn hingegen wuchs von 195 auf 219 Millionen US-Dollar, was einen Anstieg von rund zwölf Prozent bedeutet. Den größten Anteil an diesen Zahlen haben die beiden Activision-Blizzard-Zugpferde „World of Warcraft“ sowie „Call of Duty: Modern Warfare 2“. StarCraft 2 hingegen ist in diesen Zahlen noch nicht berücksichtigt.

Im Quartalsbericht geht man von guten Zahlen für das weitere Geschäftsjahr aus, da mit dem schon genannten StarCraft 2 sowie dem Guitar-Hero-Teil „Warriors of Rock“ und dem dritten Addon für World of Warcraft drei große Titel in die Bilanzen für das dritte und vierte Quartal eingehen werden. Damit dürfte dann auch sicher sein, dass das Addon „Cataclysm“ tatsächlich noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Wir bedanken uns bei Patrick Bellmer
für das Einsenden dieser Meldung.