Feuriger Midi-Tower von Enermax

Parwez Farsan
20 Kommentare

Auffälligstes Design-Merkmal des neuen Midi-Towers „Volcanus“ von Enermax, der erstmals auf der CeBIT gezeigt wurde, ist die große Flamme, die sich von der auf Wunsch mit den 18 LEDs des 140 mm großen Apollish-Vegas-Lüfters in Blau und Rot beleuchtbaren Mesh-Front bis auf das Seitenteil des Gehäuses zieht.

[Anzeige: Den Bestseller AMD Ryzen 7 5800X und andere Ryzen-CPUs bei Mindfactory kaufen – schon ab 349 Euro!]

Wer zusätzlich zur Beleuchtung auch noch Lichteffekte wünscht, hat die Wahl zwischen elf Modi, die sich über einen Schalter auf der Gehäusefront auswählen lassen. An der Rückwand ist ein 120-mm-Lüfter vorinstalliert, der die warme Abluft aus dem Gehäuse befördert. Zusätzlich lassen sich noch ein Lüfter im Deckel – das Netzteil findet am Boden Platz – und zwei an der Seite montieren, wobei die Wahl zwischen Modellen mit 120 und 140 mm Durchmesser besteht. Das I/O-Panel in der Front bietet 2× USB 2.0, eSATA und HD/AC’97 Audio. Die Laufwerkskäfige des Gehäuses sind mit schraubenlosen, vibrationsgedämpften Schnellverschlüssen ausgestattet und bieten Platz für jeweils fünf 3,5-Zoll- und 5,25-Zoll-Laufwerke. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Enermax Volcanus beträgt 78,90 Euro.

Enermax Volcanus (2)