News : Google macht Skype Konkurrenz

, 56 Kommentare

Google bietet in den USA ab sofort einen webbasierten VoIP-Dienst an, der das Telefonieren sowohl ins Fest- als auch Mobilfunknetz ermöglicht. Innerhalb der USA und nach Kanada soll der Dienst bis mindestens Ende dieses Jahres kostenlos bleiben.

Aber auch bei Telefonaten ins Ausland ist Google mit diesem neuen Angebot unschlagbar günstig. So liegen die Kosten ins Festnetz oft bei nur 2 US-Cent und in das ausländische Mobilfunknetz nur selten über 20 US-Cent pro Minute – deutlich preiswerter als die Konkurrenz. Benötigt wird ein Google-Account, die neue Funktion taucht dann im Chat-Fenster von Google Mail auf.

Google Phone
Google Phone

Es darf angenommen werden, dass dieses neue Feature das Ergebnis der Übernahme von gizmo5 durch Google im Jahre 2009 ist. Der Suchmaschinenspezialist konkurriert damit direkt mit anderen VoIP-Anbietern wie zum Beispiel Skype.

Sofern die Provider mitspielen, könnte der VoIP-Dienst zur Killerapplikation für die Android-Plattform werden. Da dort sowieso schon die meisten Funktionen durch Google-Dienste bedient werden, läge der Schritt nahe, auch die primäre Funktion eines Handys darüber zu realisieren. Allerdings ist diese Umsetzung bisher noch nicht geplant, was aber nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

YouTube-Video: Call phones from Gmail

Ab wann man in Deutschland ins Festnetz „googlen“ kann, lässt der Internetkonzern noch offen.