AMDs Fusion-Chip „Llano“ abgelichtet?

Michael Günsch
19 Kommentare

Auf der vergangenen IFA in Berlin hatte AMD das Einstiegsmodell „Ontario“ seiner kommenden „Fusion“-Prozessoren offiziell gezeigt. Der schnellere Chip „Llano“ blieb hingegen hinter verschlossenen Türen. Doch offenbar konnte nun eine Webseite in den Besitz eines Fotos von „Llano“ gelangen.

[Anzeige: Im Spiel immer den Durchblick behalten – mit den schnellen Gaming-Monitoren von Mindfactory!]

Wie die von KitGuru veröffentlichte Abbildung zeigt, handelt es sich dabei um einen Chip im PGA-Package, anders als bei Ontario, der im BGA-Package zu sehen war. Nach bisherigem Kenntnisstand soll es bis zu drei verschiedene Llano-Packages für Desktop- und Notebook-Systeme geben, von denen eines womöglich hier zu sehen ist. Leider lässt die vermeintliche Llano-Abbildung keinen Größenvergleich mit Ontario zu, es ist aber davon auszugehen, dass Llano trotz des kleineren Herstellungsverfahrens von 32 nm (SOI + HKMG) gegenüber 40 nm (Bulk) bei Ontario eine größere Chipfläche besitzen wird. Denn bei Llano werden bis zu vier CPU-Kerne und eine leistungsfähigere und entsprechend größere GPU auf einem Die verschmelzen, während Ontario und auch „Zacate“ nur bis zu zwei CPU-Kerne beherbergen.

AMD-Fusion-Llano-Chip-Shot-KitGuru
AMD-Fusion-Llano-Chip-Shot-KitGuru

Laut AMD werden erste Llano-Prozessoren innerhalb des ersten Halbjahres 2011 ausgeliefert und Produkte für den Endkundenmarkt auf dessen Basis im Sommer 2011 erwartet.