News : Hardware-Details des Nintento 3DS enthüllt?

, 71 Kommentare

IGN vermeldet unter Berufung auf eine mit der Hardware vertraute Person neue Details zur vermeintlichen Ausstattung der nächsten Mobilkonsole aus dem Hause Nintendo. Demnach wird das 3DS unter anderem über gleich zwei Prozessoren verfügen.

Dabei soll es sich um CPUs auf Basis des ARM11 handeln, die mit 266 MHz takten. Dieser Chip liegt unter anderem auch diversen Smartphones zu Grunde. Hinzu kommen laut IGN 64 MB Arbeitsspeicher, eine mit 133 MHz taktende GPU – der Takt des PICA200 von DMG liegt normalerweise bei 200 MHz – mit 4 MB dediziertem Grafikspeicher sowie 1,5 GB Flashspeicher. Die Grafik sei Entwicklern zufolge – wenn auch in geringerer Auflösung – mit der Xbox 360 und der PlayStation 3 zu vergleichen. Bereits von Nintendo selbst wurde bekannt gegeben, dass die Konsole über ein 3,53 Zoll großes autostereoskopisches Display mit einer Auflösung von 800 × 240 Pixeln verfügt, das von Sharp gefertigt wird und bei Bedarf ohne spezielle Brille Inhalte in 3D (400 × 240 für jedes Auge) darstellen kann.

Nintendo 3DS
Nintendo 3DS

Bedient wird das Gerät über ein 3 Zoll großes Touch-Display, das 320 × 240 Pixel in 2D darstellt, Standard-Knöpfe samt Steuerkreuz, ein sogenanntes Slidepad sowie einen Bewegungssensor. Abgerundet wird die Ausstattung von einer innen liegenden Kamera sowie zwei rückwärtigen Kameras, mit denen 3D-Fotos geschossen werden können. Alle Kameras arbeiten mit einer Auflösung von 640 × 480 Pixel. Außerdem spendieren die Verantwortlichen dem Gerät WLAN und mittelfristig die Perspektive, den einen oder anderen Hollywood-Film in 3D anschauen zu können. Informationen zum Preis und dem Veröffentlichungsdatum der Konsole will Nintendo am 29. September bekannt geben.