News : NAS mit Blu-ray-Brenner von LG

, 35 Kommentare

LG hat eine neue NAS-Lösung mit integriertem Blu-ray-Brenner vorgestellt, die mit einem Atom-D510-Prozessor (1,66 GHz, 2 Kerne) von Intel ausgestattet ist und auf vier HDDs verteilt bis zu 8 Terabyte Speicherkapazität bietet. Das N4B2 wird vor allem als Lösung für kleine Unternehmen, Home Office und Privatanwender vermarktet.

Die vier Festplatten – auf den deutschen Markt kommt zunächst nur eine Variante mit 4 TB Speicherkapazität – können im RAID 0, 1, 5 oder 1+0 in Kombination mit dem JBOD-Modus betrieben werden, um den individuellen Anforderungen an Speicherkapazität und Datensicherheit gerecht zu werden. Mit dem integrierten 10×-Blu-ray-Brenner und der ins System integrierten Backup-Software können zudem bis zu 50 GB Daten pro Blu-ray Disc gesichert werden. Mit dem integrierten Data List Management muss bei der Wiederherstellung auf mehrere Disks verteilter Sicherungen nur jenes Medium eingelegt werden, auf welchem sich die Dateien befinden.

LG N4B2
LG N4B2

Die Leistung des mit einem Gigabyte ausgestatteten N4B2 beziffert LG mit bis zu 95 MB/s beim Multi-User-Streaming. Ansonsten soll das NAS beim Lesen bis zu 100 MB/s und beim Schreiben bis zu 80 MB/s erreichen. Einzelnen Nutzern kann dabei eine bestimmte Speicherkapazität auf dem Gerät zugewiesen werden. Ebenfalls enthalten ist ein Drucker-Server, mit dem an das N4B2 angeschlossene USB-Drucker im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden können. Darüber hinaus sind u. a. iTunes Musik Server und FTP-Server vorhanden. Das zweizeilige LCD auf der Vorderseite ist im Gegensatz zur mehrsprachigen Software lediglich englischsprachig.

Externe Datenspeicher können über den integrierten Kartenleser (SD, MMC, MS, xD), die drei USB-2.0-Ports (2× hinten, 1× vorne) oder eSATA an das NAS angeschlossen und im Falle von Speicherkarten und USB-Sticks automatisch synchronisiert werden. Die Verbindung mit dem Netzwerk erfolgt hingegen mittels Gigabit-LAN. Die Leistungsaufnahme beziffert LG maximal mit 53 Watt im Betrieb, 35 Watt im Energiesparmodus (Leerlauf) sowie 0,7 Watt im Standby. Dabei soll das N4B2 bei inaktivem Brenner ein Betriebsgeräusch von 26 dB erzeugen.

Über einen DDNS-Server bietet LG Remote-Zugriff auf das N4B2 und stellt dazu für jedes System eine kostenlose Subdomain unter http://myname.lgnas.com zur Verfügung. Mit der Public-Link-Funktion können die Anwender zudem Links erstellen, mit denen sich bis zu 2 GB große Dateien auf dem NAS teilen lassen. Das LG N4B2 in der 4-Terabyte-Version sollte in den nächsten Tagen verfügbar sein und wird aktuell zum empfohlenen Verkaufspreis von 899 Euro von mehreren Händlern gelistet.