News : Xmarks stellt den Dienst ein

, 53 Kommentare

Xmarks – ehemals als Foxmarks bekannt – ist eine der beliebtesten Erweiterungen für Mozilla Firefox und ermöglicht derzeit zwei Millionen Nutzern unter anderem das Synchronisieren und Sichern von Bookmarks verschiedener Computer und Browser. Damit wird bald Schluss sein, der Dienst soll am 10. Januar 2011 eingestellt werden.

Probleme bereitete dem ebenfalls unter Xmarks firmierenden Unternehmen vor allem die Suche nach einem Geschäftsmodell zur Finanzierung der Server und Lohnkosten zur Bereitstellung der kostenlosen Dienste. Dabei kam auch erschwerend hinzu, dass es für Mozilla Firefox, Google Chrome und den Microsoft Internet Explorer mittlerweile eigene Synchronisierungsangebote der Hersteller gibt, die die Chancen für kostenpflichtige Angebote natürlich rapide sinken lassen. Die Xmarks-Server werden nun noch bis zum 10. Januar laufen, noch gespeicherte Nutzerdaten sollen anschließend gelöscht werden. Weitere Informationen zu den empfohlenen Alternativen gibt es auf der Xmarks-Seite.

Wir danken Timo S. für den Hinweis!