News : Evaluierungssystem mit Quad-Core-„Llano“ gesichtet

, 26 Kommentare

Im Rahmen von Presseevents, die AMD sowohl in den USA als auch Asien zum Start der neuen Grafikkartenserie abgehalten hat, sind auch weitere Informationen zu kommenden AMD-Produkten ans Tageslicht gelangt. Dabei wurde auch eine Evaluierungsplattform mit einem Quad-Core-Prozessor der kommenden Mainstream-Generation gesichtet.

Der „Llano“ soll als wohl wichtigste „Fusion“-Auskopplung den breiten Massenmarkt sowohl für den Desktop als auch für Notebooks bedienen. Der 32-nm-Prozessor wird dafür über eine integrierte Grafikeinheit unbekannter Stärke – vermutlich irgendwo zwischen HD 5450 und HD 5670 – verfügen, die für den anvisierten Markt ausreichen soll. Eine Vorführung des Spiels Alien vs. Predator lief laut den Kollegen von HotHardware in der Auflösung von 1.024 × 768 Bildpunkten im DirectX-11-Modus flüssig, AnandTech spricht von 25 bis maximal 30 Bildern pro Sekunde. Anhand der Plattform und des Aufbaus lassen sich aber wie üblich in der frühen Phase keine Schlüsse auf Takt oder Performance ziehen.

Evaluierungssystem mit Quad-Core-„Llano“

„Llano“ soll sowohl mit zwei, drei und auch vier Kernen im ersten Halbjahr 2011 ausgeliefert werden und ab Sommer 2011 im Handel verfügbar sein. Der Termin „Mitte 2011“ wurde gegenüber den Kollegen von TechReport auf dem AMD Technical Forum in Taipeh nochmals bestätigt.

YouTube-Video: AMD Demonstrates Llano APU