News : Windows-Smartphone Samsung Omnia 7 enthüllt

, 83 Kommentare

Rund drei Stunden vor der offiziellen Premiere des neuen Mobil-Betriebssystems Windows Phone 7 wurden Details über ein erstes Gerät auf dessen Basis aus dem Hause Samsung bekannt. Große Überraschungen bezüglich der technischen Details bleiben jedoch aus.

Während Microsoft die ersten Smartphones erst um 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit der Öffentlichkeit präsentieren will, war die russische Filiale des südkoreanischen Konzerns Samsung etwas voreilig und präsentiert bereits vorab ihre Pressemitteilung zum Omnia 7.

Das Oberklasse-Smartphone soll demnach ein Super-AMOLED-Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonale von 4 Zoll bei einer Auflösung von 800 × 480 Pixeln besitzen. Nicht nur mit der Auflösung erfüllt Samsung die Vorgaben von Microsoft: Auch 8 GB Flash-Speicher, exakt drei Funktionstasten sowie ein 1-GHz-Prozessor sind verbaut worden. Als Grafikchip kommt das AMD-Produkt Z430 alias „Adamo 200“ zum Einsatz.

Weitere Details lassen sich der folgenden Tabelle entnehmen:

Samsung Omnia 7
Typ: Touch-Phone
Bildschirm: Super-AMOLED mit 4" Diagonale,
800 × 480 Pixel (5:3), 233 ppi
Prozessoren: Qualcomm QSD8250 „Snapdragon“
(ARMv7-kompatibler „Scorpion“, bis zu 1.000 MHz, Adreno 200)
Arbeitsspeicher: unbekannt
Speichermöglichkeiten: 8 GB Flash-Speicher intern,
nicht erweiterbar
Eingabe: kapazitiver Touchscreen, mindestens 3 Funktionstasten
Betriebssystem: Windows Phone 7
Kommunikation: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1 mit A2DP, A-GPS,
Quadband GSM/GPRS/EDGE, Triband UMTS/HSDPA/HSUPA,
UKW-Radio-Empfänger
Multimedia: Unterstützung für Video: H.264, H.263, MPEG4, WMV; Audio: MP3 , AAC, AAC+, eAAC+, WMA, AMR-NB, AMR-WB, MIDI
Kamera: zirka 5,14 Megapixel, Autofokus; Video-Aufnahme (720p, zirka 25 fps)
Akku: Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 1.500 mAh
Abmessungen: 64,2 mm × 122,4 mm × 11 mm
Masse: 138 g

Mit dem Omnia 7 möchte man bei Samsung der erste Hersteller sein, welcher Windows Phone 7 in die Regale bringt. Noch im Oktober könnte es demnach soweit sein. Über ein genaues Datum oder einen Preis schweigt sich das Unternehmen in der Pressemitteilung allerdings aus. Es ist jedoch zu erwarten, dass das Omnia 7 zu Beginn ohne Vertragsbindung über 500 Euro kosten wird.