News : Telekom nennt Preise für LTE

, 59 Kommentare

Nachdem Vodafone bereits im September die Preise für seine LTE-Tarife bekannt gab, nannte nun auch die Telekom erste Preise für ihr LTE-Angebot. Demnach wird der „Call & Surf via Funk“ genannte Tarif inklusive Festnetz-Standardanschluss 39,95 Euro im Monat kosten.

Die Telekom will damit Regionen ohne DSL-Versorgung ähnliche Konditionen wie bei einem konventionellen DSL-Anschluss anbieten, sagt Deutschland-Chef Niek Jan van Damme. Der Tarif wird ab April 2011 verfügbar sein und eine Download-Geschwindigkeit von bis zu drei Megabit pro Sekunde sowie einen Upload von 500 Kilobit pro Sekunde ermöglichen – mehrere Teilnehmer teilen sich dabei in einer Funkzelle je einen Downlink von 50 Megabit pro Sekunde. Ob es eine Traffic-Begrenzung wie bei Vodafone geben wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Als Modem wird die Telekom den WLAN-Router Speedport LTE B390 vom chinesischen Hersteller Huawei mit anbieten.

Bis Ende 2010 will die Telekom – ähnlich wie Vodafone – bis zu 1.000 Gebiete mit breitbandigen Internet über den „fast“ vierten Mobilfunk-Standard versorgen.

Wer seine Chancen auf eine „LTE-Versorgung“ durch die Telekom erhöhen möchte, kann sich in der Interessenten-Datenbank der Telekom registrieren. Die Verfügbarkeit von „Call & Surf via Funk“ kann auf http://telekom.de/4g abgefragt werden.