News : W3C reagiert auf Kritik am HTML5-Test

, 33 Kommentare

Die am Dienstag vorgestellten Ergebnisse des HTML5-Konformitäts-Testes sind nicht endgültig. Darauf verweist das „World Wide Web Consortium“ (W3C) auf der Test-Seite. Anlass für die Relativierung der Ergebnisse dürfte die teilweise scharfe Kritik der Browser-Entwickler sein.

Insbesondere Apple stört sich an den Resultaten, vermutlich nicht zuletzt aufgrund des schlechten Abschneidens des eigenen Produktes. Der Safari-Browser konnte nur in zwei von sieben Kategorien mit 100 Prozent abschließen, das beste Ergebnis erzielte eine frühe Version des Internet Explorer 9 mit 100 Prozent in immerhin fünf Kategorien.

Das Unternehmen aus Cupertino kritisiert vor allem die Bezeichnung „offiziell“ und die Tatsache, dass die Konkurrenz mit nicht fertigen Versionen, bei Safari hingegen eine ältere, als fertig gekennzeichnete Version verwendet wurde. Aber auch Opera stört sich an den Ergebnissen. Laut Anne van Kesteren, die für das norwegische Unternehmen spricht, ist der Test-Parcours nicht komplett, weshalb die Resultate keinerlei Aussagekraft hätten.

Zwischenzeitlich wurden die Ergebnisse korrigiert, da die Tests mit teilweise aktuelleren Versionen der Browser durchgeführt worden sind. Google, Mozilla und Apple schickten neuere Versionen ins Rennen, an den Ergebnissen hat sich allerdings nur in wenigen Punkten etwas getan. Immerhin schneidet Safari nun etwas besser als Opera ab.

Erfüllte Aufgaben (auf Vorkomma-Stellen gekürzt)
Internet Explorer 9
Platform Preview 6
Chromium
9.0.571.0 (64851)
Firefox
4.0b8Pre
Opera
11.00 Alpha (Build 1029)
Safari
WebKit Nightly Build r70732
„attributes“ 100% 100% 100% 100% 100%
„audio“ 100% 100% 100% 100% 100%
„canvas“ 89% 93% 75% 85% 94%
„getElements
ByClassName“
83% 100% 100% 94 % 100%
„foreign
content“
100% 100% 100% 0% 100%
„video“ 100% 85% 78% 78% 85%
„xhtml5“ 100% 42% 85% 100 % 42%

Aber auch bei diesen Ergebnissen handelt es sich nur um Momentaufnahmen. Erst mit der endgültigen Verabschiedung der HTML5-Spezifikationen können verlässliche und aussagekräftige Resultate erzielt werden.