News : Übernimmt Kingston Anteile an JMicron?

, 1 Kommentar

Die taiwanische DigiTimes berichtet, dass Kingston den Kauf von Anteilen am Controller-Hersteller JMicron plant und beruft sich dabei auf Aussagen aus der Industrie. Demnach plant JMicron für den morgigen Dienstag ein Investorentreffen, um sich eine private Platzierung für neue Finanzmittel genehmigen zu lassen.

Ursprünglich habe das Unternehmen eine Beteiligung durch Toshiba ins Auge gefasst. Da man jedoch einen negativen Einfluss auf die Beziehungen zu anderen Chipherstellern befürchtete, sei die Wahl nun auf Kingston gefallen, das unter anderem auch Solid State Drives auf Basis der vergleichsweise günstigen Controller von JMicron verkauft. Von den zwei Millionen Controllern, die JMicron im letzten Jahr herstellte, sollen rund 30 Prozent für Kingston bestimmt gewesen sein und auch für die nächste, gegen Ende des Jahres erwartete Produktgeneration mit SATA 6 Gbit/s plant Kingston bereits.

Abgesehen vom möglichen Kauf der JMicron-Anteile ist Kingston bereits jetzt an Phison Electronics (eMMC-Controller) sowie im Bereich SSD- und Flash-Karten-Controller an Skymedi und Solid State System (3S) beteiligt.