News : „Diablo 3“-Screenshots anno 2005

, 171 Kommentare

Der neue, buntere Grafikstil von Diablo 3 gefällt nicht jedem Fan der Serie. Das Spiel ist zwar bis heute nicht auf dem Markt und wird es auch nur mit Glück noch dieses Jahr schaffen. Im Jahre 2005 gab es jedoch bereits eine andere Version des Spiels, die es aber nie in den Handel schaffte.

Grafisch erinnert die von Blizzard North – dem Studio, das auch hinter den beiden ersten Teilen steckt – entwickelte Version von Diablo 3 viel stärker an eine in die dritte Dimension beförderte Version der Vorgänger. Dem Vernehmen nach konnte das Spiel allerdings nicht die Erwartungen von Vivendi erfüllen, weswegen Blizzard Entertainment das Studio Anfang August 2005 schloss und einen Teil der Mitarbeiter in die Zentrale in Irvine versetzte. Mit der Entwicklung begann man augenscheinlich nochmals von vorne, rein optisch haben die beiden Versionen jedenfalls nicht mehr viel gemein, wie man anhand der beiden Bildstrecken sehen kann.

Diablo 3 anno 2005

Die alte Version von Diablo 3 sollte den Spieler aus den Höllen-Szenarien der beiden ersten Teile in den Himmel versetzen und ihm Wiedersehen mit Erzengeln und Tyrael bescheren. Die im Internet veröffentlichten Bilder zeigen die Landschaften Keep, Angelic Lands und Heaven und dürften visuell genau das sein, was viele Fans der Serie in der neuen Version vermissen. Diese wird, geht es nach Blizzards Willen, noch in diesem Jahr erscheinen. Vivendi Universal hat bislang allerdings keinen Blizzard-Titel für eine Veröffentlichung in diesem Jahr auf dem Plan.

Diablo 3