News : Neues über iPad 2, OS X 10.7 und MacBook Pros

, 43 Kommentare

Viele Gerüchte der letzten Tage drehen sich um einen Hersteller: Apple. Rund um das Unternehmen aus Cupertino und dessen Produktvorstellungen wird sehr viel spekuliert. Angefangen vom Vorstellungstermin des iPad 2 über einen Termin der neuen MacBook Pros hin zur Benutzeroberfläche von Mac OS X 10.7 „Lion“.

Dass es ein überarbeitetes iPad geben wird, steht außer Frage – fraglich ist allerdings der Zeitpunkt. Angeblich könnte es bereits am 2. März ein iPad-Event im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco geben, berichtet eine Journalistin des Wall Street Journals. Einige Informationen über das Tablet sind bereits an die Öffentlichkeit gelangt, so gilt als sicher, dass das iPad 2 über eine Front- und eine Rückkamera verfügen soll. Zudem soll es flacher und etwas leichter sein als sein Vorgänger. Unklar ist, ob die Schnittstellen in Hinblick auf einen DisplayPort oder einen SD-Steckplatz erweitert werden.

Kurz bevor steht zudem die Ankündigung neuer MacBook-Pro-Modelle, eventuell wird Apple die weißen MacBooks aus dem Portfolio nehmen wollen. Anfangs ging man von einer Veröffentlichung der neuen Pro-Modelle nächsten Dienstag aus, doch es könnte auch bereits morgen so weit sein – allerdings ohne ein Extra-Event. Die Gerüchte zu den Modellen überschlagen sich dabei aktuell, dies werden wir in einer separaten News genauer erläutern.

Für Donnerstag soll Meldungen zufolge Intel die LightPeak-Technologie offiziell auf den Markt bringen, da Apple als großer Unterstützer dieser Technik gilt, könnten die Geräte sie bereits eingebaut haben.

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich bei diesen Daten um Gerüchte, daher sind sie mit Vorsicht zu genießen. Kurz vor Produktveröffentlichungen Apples erreicht die Gerüchteküche aber in der Regel eine hohe Genauigkeit. Inwiefern sich diese tatsächlich bewahrheiten, könnte sich morgen in den Abendstunden zeigen.

Abseits von Vorstellungen neuer Hardware soll in diesem Jahr auch Mac OS X 10.7 „Lion“ auf den Markt kommen. Eine erste Preview-Version soll bald für Entwickler freigegeben werden. Da sich die Benutzeroberfläche an iOS orientiert, wird wohl eine Anpassung der Programme nötig sein, sodass bereits jetzt eine Testphase startet.

Update 18:51 Uhr  Forum »

Die Gerüchte zur Vorstellung des iPad scheinen sich zu bestätigen, inzwischen hat Apple offiziell zu einem Event am 2. März geladen – in den gleichen Gemäuern in denen auch das erste iPad und das iPhone 4 vorgestellt wurden. Zudem deutet die Grafik auf das iPad 2 hin.

Apple Event am 2. März 2011
Apple Event am 2. März 2011