News : AMD stellt HD 6990 mit „Uber“-Modus vor

, 70 Kommentare

Heute stellt AMD die Radeon HD 6990 als neues Dual-GPU-Flaggschiff seiner aktuellen Grafikkartenserie vor. Die Preisempfehlung für die Karte liegt bei beachtlichen 629 Euro. Dafür hat sich AMD aber einige Extras überlegt. Dazu zählt auch ein Schalter, mit dem man die Karte vom normalen in den „awesome“-Modus takten kann.

„Awesome“ ist neben „amazing“ eines jener Lieblingswörter der US-Amerikaner, die insbesondere bei Produktvorstellungen (viel zu) oft genutzt werden. AMD hat sich des beliebten Begriffes angenommen und ihn – wenn auch in veränderte Schreibweise bei gleichbleibender Semantik – clever genutzt. „AUSUM“ steht bei AMD für „Antilles Unlocking Switch for Uber Mode“; im einfachste Sinne also eine Übertaktungsfunktion bis an die Grenzen der Karte.

AUSUM oder Awesome?
AUSUM oder Awesome?

Das Prozedere dahinter ist im Wesentlichen bereits von den anderen beiden Cayman-Lösungen bekannt. Mit einem kleinen Schalter kann zwischen BIOS 1 und 2 auf der Karte hin und her gewechselt werden. Bei „Antilles“ ist im zweiten BIOS eine Variante mit deutlich erhöhten Taktraten hinterlegt. Beim Betätigen des Schalters erlischt jedoch die Garantie der Karte – es kann bei dieser Preisempfehlung also durchaus ein kurzer und sehr teurer Spaß werden. Ob sich die Taktsteigerung lohnt um den Garantieverlust in Kauf zu nehmen, haben wir im Test untersucht.

Spezifikationen der AMD Radeon HD 6990
Spezifikationen der AMD Radeon HD 6990

Die Gerüchteküche im Rahmen der CeBIT hatte ansonsten in allen Punkten recht. Die Karte wird von zwei voll ausgestatteten „Cayman“-GPUs angetrieben, die jeweils mit 830 MHz arbeiten. Den beiden Chips stehen jeweils 2.048 MByte GDD5-Speicher zur Seite, die mit effektiven 5 GHz arbeiten. Auf dem Papier ist die Karte damit bis auf etwas niedrigere Taktraten von der technischen Ausstattung auf gleicher Höhe mit zwei HD 6970.

AMD Radeon HD 6990
AMD Radeon HD 6990

AMD lässt sich dies jedoch teuer bezahlen: Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 629 Euro und damit nochmals 40 bis 50 Euro über dem, was zwei vollwertige Radeon HD 6970 kosten. Da die HD 6990 aber nur im Rahmen von knapp 40 bis 70 Prozent über einer einzelnen HD 6970 agiert und dazu auch noch sehr laut ist, sollte man das Modell aktuell zu diesem Preis keinesfalls gegenüber zwei HD 6970 bevorzugen. Alle weiteren Antworten gibt unser Test zur AMD Radeon HD 6990.