News : Intels „Sandy Bridge“-Celeron näher als gedacht?

, 12 Kommentare

Zum Start der „Sandy Bridge“-Prozessoren Anfang Januar 2011 hat Intel bereits offiziell bestätigt, dass man auch die Pentium und Celeron auf diese Architektur umstellen wird. Ging man jedoch bisher vom zweiten oder dritten Quartal aus, könnte es insbesondere für OEMs bereits deutlich früher soweit sein.

Eine Preisliste für Endkunden, die PCs und Notebooks von Fujitsu enthält (PDF), zeigt beim Lifebook E751 und beim Lifebook S751 die Option auf einen neuen Intel Celeron B810. Dieses Modell soll in Notebooks mit lediglich 1,6 GHz arbeiten, der L3-Cache wird noch 2 MByte umfassen. Laut Preisliste soll der Prozessor bereits ab dem 1. April 2011 verfügbar werden. Zum Vergleich: Die Dual-Core-Modelle des „Sandy Bridge“, die am 20. Februar vorgestellt wurden, sollten ab 1. März verfügbar sein. Eine Vorstellung des „Sandy Bridge“-Celeron bereits Ende März ist deshalb nicht unwahrscheinlich.

Intel Celeron B810
Intel Celeron B810