News : Microsoft Kinect erreicht Marke von 10 Millionen

, 28 Kommentare

In den ersten vier Monaten nach dem Verkaufsstart konnte Microsoft nach eigenen Angaben rund zehn Millionen Exemplare der Xbox-360-Bewegungssteuerung Kinect absetzen. Die Anfang November in den Handel gekommene Erweiterung sei laut „Guiness World Records“ das am schnellsten verkaufte Konsumelektronikgerät der Geschichte.

Zusätzlich konnte man über zehn Millionen Einzelexemplare der sogenannten „Kinect Games“ verkaufen. In Bezug auf den Controller ist aber auch eine gewisse Tendenz die Absatzahlen betreffend erkennbar. So vermeldete das Unternehmen in seiner Jahresbilanz 2010, dass man binnen 60 Tagen etwa acht Millionen Stück an den Handel ausliefern konnte.

Seit dem konnte man aber in einem etwa gleichem Zeitraum lediglich zwei zusätzliche Millionen Exemplare verkaufen. In welchem Verhältnis die Verkäufe von „Bundle“-Versionen – also Konsole und Kinect – zu den „Standalone“-Versionen stehen, teilte das Unternehmen nicht mit. Ebenso ist unklar, wie viele Kinect-Controller vom Handel tatsächlich an die Verbraucher verkauft werden konnten. Denn Microsoft gibt stets die Exemplare an, die man an die Händler verkauft und nicht jene, welche direkt zum Endkunden gelangen.