News : Halbleitermarkt wächst um fast ein Drittel

, 8 Kommentare

Im vergangenen Jahr ist der weltweite Halbleitermarkt um nahezu 31 Prozent oder 70,7 Milliarden US-Dollar gewachsen. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen Gartner in seiner jüngsten Untersuchung.

Dabei konnten insbesondere die Hersteller von DRAM- und NAND-Flash-Chips aufgrund der hohen Nachfrage zulegen. Nach wie vor belegt aber Intel mit deutlichem Vorsprung vor Samsung den ersten Platz. Das US-amerikanische Unternehmen konnte seine Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Viertel auf knapp 42 Milliarden US-Dollar steigern. Während Samsung absolut am stärksten zulegen konnte (plus 10,348 Milliarden), konnte Renesas Electronis – ehemals NEC – relativ den größten Zuwachs verbuchen (plus 124,7 Prozent). Laut Gartner entfielen auf die 25 größten Unternehmen der Branche fast 70 Prozent der Einnahmen, die drei erstplatzierten kommen zusammen auf immerhin etwa mehr als ein Viertel.

Einnahmen 2009
in Mrd.
Einnahmen 2010
in Mrd.
Veränderung Marktanteil 2010
1 Intel 33,429 41,988 25,6% 14,0%
2 Samsung 17,749 28,097 58,3% 9,4%
3 Toshiba 9,604 12,360 28,7% 4,1%
4 Texas Instruments 9,142 11,878 29,9% 4,0%
5 STMicroelectronis 8,460 10,346 22,3% 3,5%
6 Renesas (NEC) 4,542 10,204 124,7% 3,4%
7 Hynix 6,035 9,884 63,8% 3,3%
8 Micron 4,170 8,224 97,2% 2,7%
9 Qualcomm 6,409 7,204 12,4% 2,4%
10 Broadcom 4,317 6,604 53,0% 2,2%
Sonstige 124,815 152,574 22,2% 51,0%

Insgesamt habe sich gezeigt, dass sich die Wirtschaftslage deutlich verbessert habe. Dabei sei den Unternehmen zugute gekommen, dass neben der Nachfrage gleichzeitig auch die Preise angezogen haben, so Gartner. Auf eine Prognose bezüglich der Entwicklung in diesem Jahr hat man aber verzichtet.