News : O2 nennt LTE-Preise

, 75 Kommentare

Nach der Deutschen Telekom und Vodafone hat mit nun auch O2 die ersten Preise und Geschwindigkeiten für die LTE-Nutzung bekanntgegeben. Dabei weicht die deutsche Telefonica-Tochter leicht von den Angeboten der Konkurrenz ab.

Der Startschuss soll am 1. Juli in den drei Kommunen Oberreichenbach/Schwarzwald, Abtsteinach/Bergstraße und Zscherben fallen. Dort können Kunden dann „O2 LTE für Zuhause“ mit maximal 7,2 Megabit pro Sekunde im Download nutzen. Nach dem Erreichen eines Datenvolumens von zehn Gigabyte pro Monat wird die Geschwindigkeit in Empfangsrichtung auf 384 und beim Senden auf 128 Kilobit pro Sekunde reduziert. Bei gewerblich genutzten Anschlüssen liegt diese Grenze bei zwölf Gigabyte.

Die Kosten pro Monat liegen bei 49,90 Euro, dazu kommt eine einmalige Anschlussgebühr in gleicher Höhe. Ein LTE-tauglicher Router mit WLAN-Funktion kostet ebenfalls 49,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Innerhalb der ersten 30 Tage können Kunden allerdings ohne Einhaltung einer Frist kündigen.