News : Vier neue „Sandy Bridge“-CPUs kündigen sich an

, 21 Kommentare

Nachdem die erste Runde der „Sandy Bridge“-Prozessoren von Intel bald ein halbes Jahr auf den Markt ist, schickt sich der Hersteller an, Taktupdates in weiteren Bereichen vorzubereiten. Demnach werden bereits in Kürze vier neue Modelle in den Handel gelangen.

Wie bei jedem Taktupgrade fallen die Steigerungen mit einigen zusätzlichen Megahertz gegenüber den aktuell verfügbaren Varianten sehr milde aus. Da diese beim Kunden kaum bemerkbar sind, verbleiben die Modelle in der Regel auf dem Preis des Vorgängers. Die Ausnahme dieser Regel könnte jedoch der Core i3-2125 werden, der 200 MHz Takt gegenüber dem aktuellen Modell Core i3-2105 gewinnt. Ob der Preis dann ebenfalls gleich bleibt, ist abzuwarten. Bei diesem Modell dürfte Intel aber den Druck von AMDs „Llano“ spüren, weshalb dank dieser Konkurrenz durchaus ein schnelleres Modell mit der aktuell stärksten Grafikeinheit von Intel zum alten Preis ins Feld geschickt werden könnte.

Neue „Sandy Bridge“-Prozessoren für den Desktop
Modell Kerne /
Threads
Takt /
max. Turbo
L3-
Cache
Grafik Grafiktakt
/ mit Turbo
TDP Preis
Core i5-2320 4 / 4 3,0 GHz
3,3 GHz
6 MB HD 2000 850 MHz
1.100 MHz
95 W $177
Core i3-2130 2 / 4 3,4 GHz
kein Turbo
3 MB HD 2000 850 MHz
1.100 MHz
65 W $138
Core i3-2125 2 / 4 3,3 GHz
kein Turbo
3 MB HD 3000 850 MHz
1.100 MHz
65 W $134 (?)
Core i3-2120T 2 / 4 2,6 GHz
kein Turbo
3 MB HD 2000 650 MHz
1.100 MHz
35 W $127

Wie nah die Modelle sind, zeigt nicht nur die Gerüchteküche. Auch Intels Online-Datenbank MDDS führt die vier Modelle bereits seit wenigen Tagen, so dass der Vorstellung im dritten Quartals kaum mehr etwas im Wege stehen dürfte.

Neue „Sandy Bridge“
Neue „Sandy Bridge“